#11 Der Flug

9.8.2018
Am Tag meiner Abreise musste ich sehr fr├╝h aufstehen...um ehrlich zu sein habe ich keine Sekunde geschlafen­čśČ aber ich war trotzdem hellwach. Um 6:30 Uhr ging dann mein Flug von Hannover nach Frankfurt, auf welchem ich auch ein paar andere Austauschsch├╝ler getroffen habe. Als ich dann nach 40 Minuten in Frankfurt ankam, traf ich auf die YFU-Reisegruppe mit der ich dann nach Chicago geflogen bin. Der Flug war unfassbar anstrengend und ziemlich lang. Wenn ich mich richtig erinnerte waren es 8,5 Stunden. Angekommen in Chicago mussten wir dann erstmal unsere Koffer holen und sie dann durch denn Zoll zu bringen. Ich war froh das alles reibungslos verlief, denn ich hatte nicht ganz so viel Zeit, bis mein n├Ąchster Flieger startete. Nach der Zollkontrolle ging dann die Suche nach meinem Gate los. Ich musste unter anderem mit dem Bus fahren, weil der Flughafen so gro├č ist. Aber ich habe es gl├╝cklicherweise p├╝nktlich zu meinem Gate geschafft. In Denver traf ich dann auf einen YFU-Mitarbeiter mit dem ich dann einige Zeit gequatscht habe, bis ich dann endlich ins Flugzeug nach Billings steigen konnte. Nach 1,5 Stunden bin ich dann auch in Billings angekommen und traf auf meine Gastfamile, die mit einem Willkommenschild auf mich gewartet haben. Wir haben uns dann erstmal etwas zu essen von Taco Bell geholt und sind dann nach Hause gefahren. Das war mein erster Tag von meinem Auslandsjahr. Im n├Ąchsten Blogpost werde ich dann ├╝ber die ersten drei Tage hier in Billings schreiben.

Bis dann
Alina­čśŐ

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

#13 Cross Country, mein Stundenplan, Jahrmarkt

#5 Eltis-Test

#12 Die ersten Tage auf amerikanischen Boden