#3 Meine Organisation/Stipendium/Spendenaktion

Wie ihr wahrscheinlich schon in meinem letzten Post gesehen habt, werde ich mein Auslandsjahr mit YFU durchführen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein, welcher sich in den verschiedensten Ländern für interkulturelle Bildung, für Demokratieerziehung und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung einsetzt. Ich habe mich für YFU entschieden, da die Organisation mir sofort sicher, vertrauenswürdig und sympathisch vorkam. Daraufhin habe ich mich dann auch bei YFU beworben. Los ging es mit einer Kurzbewerbung auf der Internetseite von YFU. Schon nach kurzer Zeit wurden mir dann meine Zugangsdaten zu meiner eigentlichen Bewerbung per E-Mail geschickt. Nachdem ich auch dies ausgefüllt und zurückgeschickt habe, bekam ich eine Einladung zu einem Auswahlgespräch in Hamburg. Schon als ich dort in die Tür reinkam hat sich mein erster Eindruck bestätigt, denn alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und sympathisch. Bei meinem Auswahlgespräch gab es zu Beginn eine Gruppendiskussion, die wenn ich mich richtig erinnere ca. eine Stunde gedauert hat. Das hört sich im ersten Moment lang an, jedoch kam es mir am Ende wie 10 Minuten vor. Danach ging es für mich direkt weiter zum Einzelgespräch, in welchem mir zwei Mitarbeiter ein paar Fragen gestellt haben. Dieses Gespräch ging aber auch sehr schnell rum und dann konnte ich auch schon gehen.
Nach meinem Auswahlgespräch musste ich eine knappe Woche warten und dann habe ich meine Zusage bekommen. Diese habe ich natürlich sofort angenommen. Dann ging es für mich das erste mal los zu warten und nach etwa einem Monat wurden mir dann auch endlich meine Platzierungsunterlagen zugeschickt, welche ich auch schon fast komplett ausgefüllt habe.


Vor ein paar Wochen musste ich auch schon den ersten Programmbeitrag zahlen. Da meine Eltern jedoch nicht den gesamten Programmbeitrag zahlen können habe ich mich für ein Teilstipendium von YFU beworben. Auf die Entscheidung darüber wie hoch mein Teilstipendium ausfällt muss ich noch einige Monate warten. Ich habe jedoch auch vor ein paar Tagen eine Spendenaktion gestartet, bei der ihr auch gerne mal vorbeischauen könnt.


Eure Alina

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

#13 Cross Country, mein Stundenplan, Jahrmarkt

#5 Eltis-Test

#12 Die ersten Tage auf amerikanischen Boden